logo

Unternehmenssicherheit

Haftung reduzieren – Risikobewußtsein schaffen

Gefahren für Unternehmen & Unternehmer

Aufbau von Unternehmenssicherheit in Ihrem Unternehmen (Corporate Risk Management), Implementierung von Reisesicherheit in Ihrem Firmenreisebüro (Travel Risk Management) oder Schwachstellenanalyse bestehender Strukturen – wir unterstützen Sie dabei Strukturen und Prozesse Ihres Unternehmens sicherer zu machen und Ihre Mitarbeiter für Sicherheitsrisiken zu sensibilisieren.

Ausgehend von einer Potential- und Bedarfsanalyse entwickeln wir mit der Unternehmensführung und Prozeßverantwortlichen Konzepte für ganzheitliche Unternehmenssicherheit und begleiten diese bei der Umsetzung. Am Anfang erstellen wir entsprechend eine Effizienz-Analyse (ROI), um zu prüfen welchen Bedrohungen mit welchen Mitteln am wirtschaftlichsten begegnet werden kann.

Prozesse optimieren, Risiken minimieren

Unser ganzheitlicher Ansatz etabliert Sicherheit als Querschnittsfunktion entlang der ganzen Wertschöpfungskette in Führungs-, Kern- und Supportprozessen unter Einbeziehung des jeweiligen Umfeldes eines Unternehmens. Dabei haben wir auch länderübergreifende Prozesse und globale Warenketten (Supply Chain) im Blick.

Als einzelne Schwerpunktmodule bieten wir

Sicherheits-Check

  • Identifizierung von Schwachstellen – Penetrationstest (IT | Objekte | Transport)
  • Überprüfung von Mitarbeitern und Geschäftspartnern
  • Beseitigung von Schwachstellen – Remediation

Wissen & Patente schützen

  • Identifikation und Schutz von erfolgskritischem Wissen (Kronjuwelen)
  • Grauzonen zur Competetive Intelligence
  • Konkurrenzausspähung | Industriespionage
  • Wirtschaftspionage
  • Sensibilisierung für Social Engineering / Social Hacking

IT- & Kommunikations-Sicherheit

  • Sensibilisierung von Mitarbeitern
  • S | E | R | W Kommunikation: sicher | erreichbar | robust | wirtschaftlich
  • Umgang mit mobilen Datenträgen & Smartphones
  • Umgang mit Social Media: privat | beruflich
  • Datenschutz

Compliance & Recht

  • Fürsorgepflichten des Arbeitgebers
  • Managerhaftung & Compliance
  • Rechtslage im Ausland
  • Korruptionsbekämpfung im In- und Ausland

Krisenkommunikation & Kontinuitätsmanagement (BCM)

In einer Krise sind interne und externe Kommunikation von zentraler Bedeutung. Mitarbeiter müssen in einer ungewohnten Situation informiert und geführt werden, um die betriebliche Kontinuität sicher zustellen. Zugleich müssen überregionale und ggf. internationale Medien richtig betreut werden, um nachhaltige Reputationsschäden zu verhindern.

Eigene Führungskräfte oder Pressesprecher können von solchen plötzlich auftretenden chaotischen Situationen überfordert sein, zumal wenn sie emotional zu nah an betroffenen Personen dran sind.

Ob Begleitung des Vorstandes, Moderation von Krisensitzungen, Pressekonferenzen, Social Media Monitoring oder Überprüfung Ihres Internetauftritts: Wir unterstützen Sie in solchen Lagen mit erfahrenen Krisenmanagern und Medienprofis, die mit diesen Szenarien vertraut sind.

Behördenkontakte

Ob administrative Fragen, Rechtslage, Lageeinschätzung, medizinische Notfälle, Naturkatastrophen oder sonstige Bedrohungen wie Entführungen und Erpressungen: Wir übernehmen für Sie gezielt die notwendige Kontaktaufnahmen und Gespräche.

Über unsere etablierten Beziehungen zu sicherheitsrelevanten Länder- und Bundesbehörden im In- und Ausland können wir für Sie bei Bedarf unbürokratisch und zeitnah Gespräche führen und hilfreiche Kontakte herstellen.

Auf bis zu 50 Milliarden Euro werden die Schäden geschätzt, die Ausspähung und Datenklau durch fremde Nachrichtendienste und Konkurrenten bei deutschen Unternehmen jährlich anrichten..

ntv/dpa (15.09.2010)

Die Wahrnehmung wird von zwei psychologischen Fallen überlagert: einem stark unrealistischem Optimismus „Es wird schon nichts passieren!“ und der Kontrollilllusion „Wir haben alles im Griff!

Andreas Ebert, RWE AG Konzernsicherheit, Homeland Security 2 (2011)

Osteuropa und Südamerika werden logistisch als die unsichersten Regionen der Welt gesehen.

Miebach Global Logistic Trends 2009

Bedrohungen aus dem Internet können für Firmen existenzbedrohend werden.

Financial Times Deutschland