logo

Geschäftsreise und Entsendung

Fürsorgepflichten des Arbeitgebers

Laut ELVIA-Sicherheitsbarometer für Geschäftsreisen waren 49% der Befragten bereits mit unvorhergesehenen Problemen konfrontiert. In Sachen Fürsorge sehen 85% der Befragten den Arbeitgeber in der Pflicht für alle Fragen der Reisesicherheit. Jedoch meinen 55%, daß Ihnen nicht ausreichend über sicherheitsrelevanter Fragen Informationen bereit gestellt wurden.

  • Wie werde ich meiner Fürsorgepflicht für meine Familie und meine Mitarbeiter gerecht?
  • Wie verhalten sich Lebensqualität und Sicherheit in unsicheren Zeiten zueinander?
  • Wie verbinde ich die Lebensplanung aller Familienmitglieder mit einem Auslandsaufenthalt?
  • Wie kann ich Leben und Arbeiten in einem Erdbebengefährdeten Gebiet gestalten?

Bei diesen und anderen Fragen unterstützen wir Sie mit individuellen Beratungs- und Schulungsprogrammen, damit Sie Ihrer Verantwortung für ihre Angehörigen und für Ihre Mitarbeiter im Unternehmen, auch im Zeichen zunehmender Managerhaftung, kritischer Arbeitnehmervertretungen und Medien, und für die eigene Familie gerecht werden.

5-Phasen-Modell

infografik-vorbereitungProfitieren Sie von unserem reichen Erfahrungsschatz, aus dem heraus wir unser 5-Phasen-Modell zur Planung und Durchführung von Geschäftsreisen oder Auslandseinsätzen entwickelt haben.

  1. Information
  2. Vorbereitung
  3. Krisenmanagement
  4. Begleitung
  5. Rückkehr (Relocation)

Besondere Zielgruppen

Ob als Eltern mit Kindern oder allein reisende Frauen – wir bieten Ihnen Beraterinnen und Berater, die aus eigener Erfahrung wissen, was auf Sie zu kommt und Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

  • Nicht ohne meine Familie!
  • Frauen reisen anders!

G | A | S | T

Gesundheit- & Arbeit-Sicherheit-Training

Dieser Grundkurs beinhaltet u.a.:

  • Leben und Arbeiten im Ausland
  • Grundladen der Reise- und Auslandsicherheit
  • Verhalten in Krisen- und Kriegsgebieten
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Umgang mit Kommunikationsmitteln (z.B. Funk oder Satelliten-Telefon)
  • Selbsthilfe abseits medizinischer Versorgung
  • Vorbereitung einer Evakuierung

T | E | S | T

Tsunami- & Erdbeben-Sicherheits-Training

  • Leben und Arbeiten in Erdbeben gefährdeten Gebieten
  • Schutz vor wie Verhalten während und nach Naturkatastrophen
  • Allgemeiner und landespezifischer Teil

Versicherung

International erfahrene und hoch spezialisierte Makler unterstützen Sie dabei, für Ihre Tätigkeiten eine ausreichende Absicherung zu finden, die zugleich die wirtschaftlichste Lösung darstellt.

Oft zu arrogant, um sich vorzubereiten

Oliver C. Fein, ASIS International, Expat News (18.07.11)

Improvisation statt Fluchtplan – Weder Krisenstab noch Notfallmechanismus: KMU expandieren in Schwellenländer, machen sich aber kaum Gedanken über ihre Sicherheit.

FAZ, (05.02.2011)

Dienstreisen … dieses Thema ist nie ‚fertig‘. Es gibt immer Stellen und Möglichkeiten, etwas nachzubessern.

Wolfgang Mennis, Commerzbank AG, W&S 5 (2011)

… empirischen Untersuchungen und die aktuelle Literatur zu Expatriates zeigen, dass … gerade in den zunehmend international aktiven KMU die Bewältigung der Anforderungen aus Auslandseinsätzen den Expatriates und international eingesetzten Fachkräften selbst überlasen bleibt.
… Intransparenzen und Unsicherheiten beim Auslandseinsatz, die in den meisten Fällen auf eine … unsystematische, kurzfristig agierende und reaktive Personalpolitik zurückzuführen sind.

Klaus Schmierl, Internationaler Personaleinsatz im Mittelstand, ASI 1 (2011)

Viele geschäftsreisende Frauen fühlen sich von ihren Arbeitgebern nicht ausreichend auf geschlechterspezifische Sicherheitsrisiken im Ausland vorbereitet.

working@office (2011)